Bewegung

 

Warum ist Bewegung wichtig?
Wie viel Bewegung ist gesund?

 

Wer rastet, der rostet

Und so ist es. Wer seinen Körper nicht ausreichend bewegt, der braucht sich nicht zu wundern, wenn er steif, schlapp und gebrechlich wird. Von alleine kommt unser Körper nicht auf die Idee, seine Gelenke zu schmieren, seine Bänder zu dehnen, seine Bandscheiben mit Flüssigkeit funktionsfähig und seine Muskulatur in Form zu halten, usw. Unser Körper kümmert sich um das, was er braucht und so viel wie nötig, und das hängt von den Anforderungen ab, die wir an unseren Körper stellen. Unser Körper bemüht sich, sich in einem Zustand zu halten oder zu bringen, um seinen Aufgaben gerecht zu werden. Genau, wie es unser Verstand auch tut. Wenn wir keine Kopfrechenaufgaben mehr lösen, dann werden wir eines Tages feststellen, daß diese Aufgaben schwieriger für uns werden.

Wollen wir einen gesunden, beweglichen,, belastbaren, kräftigen und ästhetischen Körper haben? Dann zeigen wir unserem Körper was wir wollen, indem wir ihn ein wenig fordern. Benutzen wir unseren Körper, dann wird er uns die Freude machen, eine neue Gestalt anzunehmen und Vitalität zu erreichen.

Angemessene Bewegung

Die Rede ist hier nicht von Leistungssport oder sich zu quälen um auch das Letzte seinem Körper abzuverlangen. Das ist nicht der Weg zu einem gesunden Körper. Nicht, daß es nicht anstrengend sein darf. Harmonie ist das Schlüsselwort. Harmonie zwischen Dir und Deinem Körper und Harmonie in der Bewegung. Angemessene Bewegung bedeutet, unseren Körper auf eine Weise zu bewegen, die ihn kräftemäßig und seiner Belastbarkeit entsprechend nicht überfordert und so die Struktur heil bleibt. Sporttreibende, die dies nicht beachten, erleben frühzeitige Verschleißerscheinungen. Gelenkverschleiß, Überdehnungen, Bänder-, Muskelrisse und weiteres mehr, und schließlich Entzündungen, rheumatische Beschwerden usw. Alles in allem – körperlichen Verfall.

Leistungssport ist eine gute Sache, für diejenigen, die Freude daran haben. Grundsätzlich gilt aber:

Je mehr wir von unserem Körper verlangen,
um so mehr müssen wir ihm auch geben.

Schließlich muß er einen erhöhten Verschleiß ausgleichen, Zellen erneuern und neue, zusätzliche Zellen aufbauen. Dazu braucht er die Baustoffe, die wir unserem Körper in Form von Vitalstoffen zur Verfügung stellen.

Unsere Übungen sollen keine Schmerzen verursachen. Schmerzen sind ein Zeichen von Überforderung.

Die Lymphflüssigkeit hat keine Pumpe

Im Gegensatz zu unserm Blut wird die Lymphflüssigkeit nicht durch die Gefäße gepumpt. Die Bewegung der Lymphflüssigkeit erfolgt durch die Bewegung des Bindegewebes und das bewegt sich nur, wenn wir unseren Körper bewegen. Ist das Lymphsystem in Gang, so wirkt sich das sehr positiv auf die Ver- und Entsorgung unserer Körperzellen und unserer Organe aus. Deren Funktionsfähigkeit wird dadurch erheblich verbessert. Aber auch unser Blutkreislauf, besonders in den äußeren Gewebeschichten unseres Körpers, profitiert ebenso von körperlichen Übungen und dabei dürfen wir auch gerne schwitzen. Auch unsere Energieflüsse werden durch entsprechende Übungen harmonisiert.

Die fünf Tibeter

Die beste Anleitung zu ausgleichender und angemessener Bewegung habe ich mit 51+4hos8fmLden fünf Übungen erhalten, die unter dem Namen „Die fünf Tibeter“ bekannt sind. Die Anleitung für diese Übungen, ist im Internet auch frei zu bekommen. Wer diese Übungen zügig durchführt, investiert 15 Minuten des Tagen in wertvolle, aufbauende Tätigkeit für sein gesamtes Körpersystem.

Meine Empfehlung für ein gutes Buch, ist: „Die fünf Tibeter“ von Peter Kelder.


Wir merken uns:

Bewegung ist Not-wendig

  • körperlich angemessene Bewegung macht den Unterschied.
  • Bewegung hält die Lymphe, Durchblutung und Energieflüsse in Gang.
  • Die richtige Bewegung bringt Entgiftungsprozesse in Gang.
  • Mit Bewegung bauen wir unseren Körper auf.

Ausgleichende Bewegung gehört wie das Zähneputzen zu unserem täglichen Leben dazu!

 

 

 


 Da diese Netzseite für uns kostenlos vom Anbieter betrieben wird, erscheint hier Werbung, als Gegenleistung für diesen Dienst. Auf die folgenden Werbe-Anzeigen haben wir keinen Einfluß.

Advertisements