Wasser und Salz

 

Warum gutes Wasser?
Was ist gutes Salz?

 

Wasser – ein flüssiger Kristall

Wasser hat eine kristalline Struktur, es ist ein „flüssiger Kristall“. In dieser Kristallstruktur werden Nährstoffe zu den Zellen hin transportiert, Giftstoffe und Abfallprodukte aus den Zellen abtransportiert und es werden Informationen und Lebensenergie (wissenschaftlich Biophotonen) weitergeleitet.

Physikalisch sauberes Wasser

Sind die „Transportplätze“ im Wasser durch Inhaltsstoffe wie Kaffee, Tee, durch Fruchtanteile wie bei Säften, durch Zucker und Inhaltsstoffe aller Art in den modernen Getränken, belegt, oder durch Verunreinigungen im sogenannten Trinkwasser, dann ist die Möglichkeit und Fähigkeit des Wassers die Transportarbeiten zu erledigen, verringert. Das bedeutet, die Versorgung und Entsorgung unserer Körperzellen ist beeinträchtigt.

Ausreichend physikalisch sauberes Wasser ist für unseren Körper aber notwendig, um eine gute Versorgung der Körperzellen mit Vitalstoffen und den Abtransport von Schlacken und Giften zu gewährleisten.

Ein einfacher Kohle-Wasserfilter ist zwar ein Anfang, doch erhalten wir heute in den meisten Versorgungs-Gebieten keine wirkliche Trinkwasserqualität. Es gibt über 1.800 „nachgewiesene“ Giftstoffe in unserem Trinkwasser. In Wahrheit ist es eine Mischung aus allen Arten von landwirtschaftlichen Spritzgiften und Düngemitteln die sogar Uran enthalten, Gülle, Medikamenten – quer durch die Apotheke –, Industriegiften Schwermetallen, Chlor und Fluoride, Weichmacher und was man sich vorstellen kann oder auch nicht. Die Liste ist sehr lang und furchterregend. (Deshalb fürchten wir uns aber trotzdem nicht.) Gerade einmal 30 dieser Giftstoffe werden bei der Analyse von Trinkwasser abgefragt. Die erlaubten Höchstgrenzen sind seit langem schon so hoch, wenn diese erreicht sind, kommt es zu schweren gesundheitlichen Schäden, wie uns dies Beispiele in Reportagen zeigen. Einige dieser Gifte sind Nervengifte und wirken sich erheblich auf unser zentrales Nervensystem, Gehirn und unseren Geisteszustand aus. Vergessen wir dabei nicht, daß auch alles andere Leben, das unsere Erde beherbergt, ebenfalls unter diesen Belastungen leidet, denn unser Leitungswasser stammt aus der Natur und wurde für uns Menschen immerhin noch aufbereitet, damit wir es überhaupt trinken oder damit kochen können. Also haben alle anderen es noch viel schwerer, als wir Menschen.

Aus diesem Grund ist es heute notwendig, wenn wir es mit unserer Wasseraufbereitung wirklich ernst meinen, daß wir Methoden anwenden, die das Wassermolekül H2O, von den Verschmutzungen trennen.

Zwei Methoden bieten sich uns zu diesem Zweck an:

          1. Umkehr-Osmose und
          2. Dampfdestillation

Umkehr-Osmose

Das Umkehr-Osmose-Verfahren basiert auf dem Prinzip, das Wasser durch eine so feinporige Membrane zu drücken, daß alles, was größer ist als das Wassermolekül, beim Durchfluß zurückgehalten wird. Der Vorteil hierbei ist, daß wir diese Anlage in unseren Wasserkreislauf integrieren können und mit dem Betätigen des Wasserhahns sofort sauberes Wasser zapfen können. Der Nachteil bei dieser Lösung ist, daß immer noch Rückstände von modernen Giftstoffen und biologisch aktiven Substanzen im Filtrat vorhanden sind. Wenn auch geringer als bei allen sonstigen Filtermethoden. Die Rückstände sind verschwindend gering, aber sie sind eben doch noch vorhanden.

Dampfdestillation

Wer sichergehen möchte, daß er wirklich reines Wasser erhält, der sollte sich für die Wasserdestillation entscheiden. Zumindest als reines Trinkwasser. Für Haushalte mit ein oder zwei Personen ist das eine praktikable Lösung. Mit drei Personen geht es noch, aber alles darüber hinaus, ist kaum zu schaffen, da die Destilliergeräte eine begrenzte Kapazität von 4 Liter Destillat in ca. 3,5 Stunden haben. Aber das lohnt sich. Ein aus meiner eigenen Erfahrung empfehlenswertes Gerät, ist das „MD4 Wasserdestilliergerät“.

MD4 Wasserdestilliergerät

Dieses Gerät ist nun seit einigen Jahren täglich bei uns sehr zuverlässig im Einsatz.

Wasserdestillation ist meine erste Empfehlung,
zur Herstellung von sauberem Trinkwasser.

Damit ist die Wasseraufbereitung aber noch nicht abgeschlossen.

Mineralien und Ionen

Reines Wasser (H2O), ist mit einem ph-Wert von 5,5 sauer und auf Dauer für die Versorgung unseres Körpers nicht geeignet. Reines Wasser kommt in der Natur nicht vor. Es sind immer Mineralien enthalten, die es zu gutem Trinkwasser machen. Dazu kommt ein Potential an sogenannten Ionen, die sich bei der natürlichen Fließbewegung des Wasser durch Spaltung einiger Wassermoleküle bilden. Dies sind elektrisch geladene Teilchen, die das Wasser beleben und für unseren Organismus sehr wertvoll machen. Unser Körper benötigt ein elektromagnetisches Spannungsfeld, um Energie für seinen Betrieb zu erzeugen und Funktionen auszuführen.

Zur Ergänzung: Gute, natürliche Lebensmittel, wie speziell LaVita, begünstigen mit ihrem hohen Potential an Ionen und Biophotonen, unter anderem den Aufbau und die Erhaltung des elektromagnetischen Feldes in und um unser Körpersystem und Zellen ebenfalls. Daher wird die schon von Haus aus so sehr gute Aufnahme und Wirkung von LaVita in unserem Körper mit hochwertigem Wasser noch weiter verbessert.

Aus diesem Grund, sind in guten Osmose-Anlagen, nach der Filterung, Stufen zur Mineralisierung und Ionisierung eingebaut, um so im Endergebnis möglichst nahe an die Qualität von gutem, natürlichen Wasser heranzukommen.

Für destilliertes Wasser gibt es aber ebenso Möglichkeiten, die Zufuhr von Mineralien und watec-pitcher-seite_3Ionen im Nachhinein separat durchzuführen. Hierfür bietet sich der Vital-Energy Wasserfilter an. Wird dieser Wasserfilter zur Mineralisierung und Ionisierung von destilliertem Wasser verwendet, dann gibt es auch keine Probleme mit der Hygiene, durch Verkeimung des Filters. Diese Verkeimung ist ebenfalls ein Nachteil der Osmose-Anlagen und sämtlicher Filtersysteme. Das kann sehr unappetitlich werden, wenn da nicht regelmäßig Wartungsarbeiten und gründliche Reinigung / Desinfektion durchgeführt werden. Bei der Destillation wird einfach nach jedem Durchgang der Behälter gereinigt und fertig. Ein Vorteil in der Einfachheit.

Die Kombination dieser beiden Geräte – „MD4 Wasserdestilliergerät“ und Vital-Energy Wasserfilter, sind ein perfektes Duo und meine erste Wahl, zur eigenen Herstellung sehr guten Wassers.

Diese zusätzlichen Möglichkeiten der Wasseraufbereitung machen aus dem sterilen H2O ein Trinkwasser von sehr hoher Qualität, das an die Qualität von gutem Quellwasser heranreicht.

Doch auch hier sind die Möglichkeiten der Wasserverbesserung noch nicht ausgeschöpft.

Energetisch sauberes Wasser

Da Wasser ein Kristall ist, speichert es Informationen. Mit den enthaltenen Informationen, beeinflußt das Wasser unseren Körper, positiv wie negativ, je nach Art und Qualität der Informationen. Wasser in Plastikflaschen enthält z.B. sowohl aus dem Kunststoff herausgelöste chemische Substanzen, als auch die künstliche, chemische, unserem Körper fremde Information daraus.

Dazu kommt im Fall unseres Leitungswassers, daß es mit hohem Druck durch Kilometer lange Rohre gepresst wurde. Dies verursacht, das die natürliche, hexagonale Kristallstruktur des Wassers zerstört ist. Es wird als „Steif“ bezeichnet, nicht mehr lebendig, gewissermaßen zu „toter“, wenn nicht zu destruktiver Materie“ geworden. Dieses Wasser ist nicht geeignet, frei in die Mikrozirkulation der kleinsten Blut- und Lymphgefäße zu gelangen. Dieser Zustand beeinträchtigt die Ver- und Entsorgung unserer Körperzellen.

Physisch gereinigtes Wasser hat daher noch lange keine energetisch gute, gesundheitsfördernde Qualität. Stelle Dir vor, ein Mensch wird mit den besten Lebensmitteln versorgt und lebt in einer sauberen Umgebung, aber jeden Tag hört und liest er, „du bist krank, du bist schlecht, du bist unfähig“, du bist überflüssig usw. Trotz aller guten physischen Voraussetzungen, haben diese Worte, diese Informationen, wie Befehle, zuerst auf das Gemüt und von da aus auch auf den Organismus ihren schädlichen, zersetzenden Einfluß. Dieser Prozeß ist unausweichlich.

Diese in unserem Wasser verbliebenen künstlichen, unseren Organismus fehlleitenden Informationen, führen auf Dauer zu Disharmonien in unserem Körper und in der Folge zu Störungen der Funktion unserer Organe. Die Kommunikation zwischen den Zellen wird gestört, so wie wenn sich im Funkverkehr ständig ein Fremder einmischt, der nicht weiß worum es geht und falsche Ratschläge oder Anweisungen gibt. Dies mag sehr wohl zur Entstehung von chronischen und Autoimmun-Erkrankungen beitragen. – Du wirst vielleicht auch verrückt, wenn Du weißt wie Du etwas zu tun hast und ein anderer kommt ständig und sagt Dir, mach das anders.

Energetisch sauberes Wasser,
ermöglicht eine einwandfreie Kommunikation, zwischen den Zellen unseres Körpersystems.

Während sich die physikalischen Belastungen nur physikalisch mit einem Filter entfernen lassen, lassen sich die energetischen Belastungen, also die unnatürlichen, falschen Informationen, durch gesunde, natürliche Informationen entfernen und gegen diese austauschen.

Neue Informationen für unser Wasser

Diese neuen, gesunden Informationen bekommen wir z.B. mit Mineralien in das Vital Energy Edelstein-Stab 2Wasser, indem wir diese in eine Karaffe hineinlegen. In der Natur reift und fließt das Wasser durch solche Gesteinsschichten und wird so mit den besonderen Informationen dieser Mineralien aufgeladen, informiert. Dies ist ein Grund für das Entstehen von Wasserquellen mit besonderen Heilwirkungen. Fügen wir unserem Wasser diese Mineralien (z.B. Amethyst, Citrin, Rosenquarz oder Bergkristall) hinzu, dann müssen wir auch darauf achten, diese regelmäßig (je nach Wasserqualität alle paar Wochen) unter fließendem Wasser (energetisch) mit einer Bürste (physisch) zu reinigen. Verwende vorzugsweise Rohsteine, die sind kräftiger in ihrer Wirkung. Es gibt auch Möglichkeiten Steine zu verwenden, ohne sie Reinigen zu müssen. Diese sind zwar etwas Kostspielig, haben aber ihren Vorteil, da Du diese auch in allen anderen Kaltgetränken, wie Säften und Wein verwenden kannst, um diese zu harmonisieren.  So etwas findest Du z.B. hier, den Vita Juwel Edelstein-Stab. Außer, daß ich glaube, daß diese Produkte ihren Zweck gut erfüllen werden, kann ich dazu leider nichts sagen, da ich mit diesen noch keine Erfahrungen sammeln konnte.

Es gibt auch einige Symbole, die als gute Energiequelle dienen können. Eines der bekanntesten ist das „Yin-Yang-Symbol“. Ein sicher ebenso bekanntes Symbol ist die „Blume des Lebens“. Dieses Symbol ist uralt und schon in Pyramiden längst vergangener Kulturen zu finden und in allen großen Kulturen wurde es verwendet. Es ist einecropped-belebung-gold-transparent1.png unerschöpfliche Energiequelle, deren Nutzung kein Geld kostet. Diese Symbole sind mit dem Kosmos verbunden und werden aus kosmischen Quellen gespeist. Auch unsere alten Runen gehören in diese Reihe von Symbolen. Es gibt viele weitere Symbole, die eine aufbauende Energie in das Wasser übertragen können. Stelle dazu einfach Deine Kanne oder Dein Glas mit Wasser auf ein solches Symbol und nach wenigen Minuten wirst Du die Veränderung des Wassers oder Deines Getränks vielleicht fühlen und schmecken.

Mit den oben genannten Maßnahmen zur Wasseraufbereitung, erhalten wir gutes Wasser direkt zum Trinken und für die Zubereitung schmackhafter Speisen und Getränke. Reis, Nudeln, Kartoffeln und Gemüse in sauberem Wasser gegart sind gesünder und schmecken einfach besser. Das auf die Beschriebene Weise hergestellte Wasser, hat sehr hohe, regenerative Eigenschaften für unseren Körper.

Entkeimung von Oberflächenwasser

Wer gerne auf Wanderung oder Camping-Tour ist, der hat sich sicher schon einmal gefragt, wie er da an Trinkwasser kommt, ohne es gallonenweise mitschleppen zu müssen. Hier ist eine sehr einfache und effektive Möglichkeit dafür: Chlordioxid, auch unter der Abkürzung „MMS“ bekannt. Es gibt auch hier, wie immer, verschiedene Anbieter und Qualitäten. Ohne selber viel ausprobiert zu haben, bin ich dem Rat eines guten Freundes gefolgt, der sich diesem Thema sehr intensiv gewidmet und auch einige Produkte selber getestet hat. Die Wahl für ein hochwertiges Produkt fällt auf „Maltesian Mineral Solution, No1 CLASSIC“.

Maltesian Mineral Solution, No1 CLASSIC 2x100ml

Dieses Produkt habe ich selber in Gebrauch und empfehle es für die Desinfektion von Oberflächenwasser. Es besteht aus zwei Komponenten, die 1:1 miteinander vermischt werden. (Es ist sehr einfach, aber trotzdem die Anleitung aufmerksam lesen.) Wenn Du einigermaßen klares, wohlschmeckendes Wasser findest, dann benötigst Du nur einen Tropfen der aktivierten Lösung auf 1 Liter Wasser. Das ist geschmacklich vollkommen einwandfrei und in Bezug auf Keime sicher. Bei unsauberem Wasser empfehle ich einen einfachen, kleinen Wasserfilter, z.B. in dieser Art: Sawyer MINI Wasserfilter“. Auch diesen praktischen Wasserfilter habe ich in Gebrauch. Allerdings ist er bei verkeimten Wasser (ohne MMS) nicht sehr wirkungsvoll, ich reagiere mit Magenverstimmungen, wenn das Wasser entsprechend belastet ist. Nicht wirklich schlimm, aber ungemütlich, wenn der Organismus sehr verwöhnt ist.

Nun hast Du die Grundlagen, Dich selber mit gutem Wasser zu versorgen.


Salz – gesund oder ungesund?

Raffiniert bedeutet nicht gesund

Das übliche Tafel- oder Speisesalz in seinen verschiedenen, raffinierten Varianten, ist für unseren Körper eine sehr große Belastung, die sich letztlich über das Gehirn auch auf unser geistiges / gemütsmäßiges Wohlergehen in negativer Form auswirkt. Das liegt daran, daß dieses Salz ein Gemisch aus Natrium-Chlorid und anderen Chemikalien, wie Aluminiumverbindungen, Flouriden und Jod, sowie teilweise weiteren nicht Deklarierungspflichtigen Bestandteilen besteht, was insgesamt ein giftiges Chemiekaliengemisch ist und kein natürliches Salz. Unser Körper hat viel Arbeit damit, es halbwegs unschädlich zu machen und lagert es unter Zurhilfenahme von Mineralien  im Binde- und Fettgewebe ab. Dieser Vorgang hat die Demineralisierung unserer Körperstruktur zur Folge, sowie die Bildung von Wasseransammlungen im Gewebe, da Salz das Wasser aus dem Körper zieht und bindet. Dies führt weiterhin zur Dehydrierung unseres Körpers, wenn wir unserem Körper diese „Salze“ regelmäßig zumuten.

Naturbelassenes Salz ist für unseren Körper verträglicher, in kleinen Mengen sogar wertvoll. Wertvolles Salz ist Kristallsalz, das ca. 80 Mineralien enthält. Die Kristallstruktur dieses Salzes allein, ist schon „ordnungsbildend“.

Ersetzen wir also unser Tafel-Salz durch Kristallsalz und nutzen wir die Kraft der Natur zu unserem Wohl. Auch hier gibt es verschiedene Qualitäten. Das bewährteste Salz kommt aus Pakistan, am Fuße des Himalaya. Daher kommt der Name „Himalaya-Salz„. Dieses Salz wird von Hand abgebaut und verarbeitet, sodaß es nicht durch Maschinen kontaminiert wird. Ich selber benutze grobkörniges Salz, um sicher zu gehen, daß da keine Rieselstoffe wie Aluminiumoxid drin sind. Auch das ist heute leider oft der Fall. Wenn Du Dir feines Salz kaufst, dann auchte darauf, daß es klumpt und fest wird.

Salz-Sole

Salz-Sole ist ein Gemisch aus Wasser und so viel Salz, wie das Wasser imstande ist aufzunehmen. Das sind 27% Salz. Wir sprechen dann von einer gesättigten Lösung. In diesem Gemisch entsteht eine neue, besondere Kristallstruktur, die auch besondere, harmonisierende Wirkungen in unserem Körper entfalten kann, wenn wir diese aufnehmen. Es werden durch diese Struktur Bio-Photonen frei, die der Sonnenenergie entspricht. Daher auch der Name „Sole“, was Sonne bedeutet. Wir können mit Salzsole unsere Speisen salzen oder auch durch äußerliche oder innerliche Anwendungen körperliche Ungleichgewichte harmonisieren, mit verschiedenen Verdünnungen dieser Sole z.B. Wunden, unsere Augen oder Nasenhölen reinigen. Ein empfehlenswertes Buch zur Vertiefung dieses Themas ist „Wasser und Salz – Urquell des Lebens“.

Nur in der natürlichen und unbelasteten Form und Reinheit, ist Salz in kleinen Mengen gesundheitsfördernd.


Wir merken uns:

Wasser:

  • Sauberes Wasser bietet unserem Körper eine gute Ver- und Entsorgung.
  • Durch effektive Wasseraufbereitung, ersparen wir unserem Körper und uns selbst, die Belastungen durch einen chemischen Gift-Cocktail.
  • „Belebtes“ Wasser erreicht die Mikrozirkulation besser und bringt unserem Körper natürliche, überlebensförderliche, ordnende Informationen.
  • Energetisch informiertes Wasser ist für unseren Körper besser verfügbar und läßt sich leichter trinken.

Salz:

  • Jedes raffinierte Salz ist letzten Endes ein chemisches Produkt und eine Belastung für unseren Körper und Geist.
  • Nur hochwertiges, naturbelassenes Kristallsalz ist ein Naturprodukt, welches für unseren Organismus (in kleinen Mengen) von Wert ist.

 

 

 


 Da diese Netzseite für uns kostenlos vom Anbieter betrieben wird, erscheint hier Werbung, als Gegenleistung für diesen Dienst. Auf die folgenden Werbe-Anzeigen haben wir keinen Einfluß.

Advertisements